AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Booksnail.ch (nachfolgend „Booksnail“) ist eine Partnerbörse für Vielleser, Bücherfreunde und jene, die gebrauchte Bücher verkaufen oder sich mit Ihrer Zielgruppe verbinden möchten. Im Folgenden werden Vielleser und Bücherfreunde mit „Käufer“ und Fachgeschäfte, Brockenhausbetreiber, Secondhand-Händler, etc. als „Anbieter“ zusammengefasst.
  2. Käufer und Anbieter schließen einen gegenseitigen Kaufvertrag im eigenen Namen und auf eigene Rechnung ab. Booksnail vermittelt lediglich als Partnerbörse. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Zustandekommen der Kaufgeschäfte, die Nutzung der Onlineplattform mitsamt der Funktionen, Angebote, Inhalte und sonstige Anwendungen, die auf Booksnail zur Verfügung gestellt werden. Diese Bestimmungen werden entweder als „AGB“ oder „Vermittlungsbestimmungen“ zusammengefasst.
  3. Mit der Nutzung und Inanspruchnahme von Booksnail sowie der Erstellung eines Accounts sind unsere AGBs zu akzeptieren. Wir behalten uns das Recht vor, unsere AGBs ohne Vorankündigung anzupassen und treten sofort mit der Onlinestellung auf der Webseite in Kraft. Dazu empfehlen wir, unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen in regelmäßigen Abständen und vor allem sorgfältig zu lesen.
  4. Neben unseren AGBs gelten ebenso die Booksnail Grundsätze, welche die allgemeinen Verhaltensregeln darstellen und die Art sowie den Umfang der Angebote der gebrauchten Bücher zusammenfassen. Dazu zählen auch Informationen über angebotene Artikel, die auf Booksnail keinen Platz finden können (sollten diese beispielsweise nicht den gültigen Rahmenbedingungen entsprechen).
  5. Für jedes Angebot, das ein Anbieter zum Verkauf auf Booksnail online stellt, entstehen Einstellgebühren in Höhe von 1.00 CHF pro Buch. Weitere Kosten entstehen dem Käufer in Form des Angebotspreises und der Versandkosten, die die Anbieter selbst bestimmen. Auf Booksnail können Sie, für die Einstellgebühren, Booksnail Credits („bc“) buchen. Hierbei entspricht ein Credit exakt 1.00 CHF. Nähere Informationen zum Buchen der Credits erhalten Sie unter So funktioniert’s.
  6. Anbieter und Käufer sollten voll geschäftsfähig sein und mindestens 18 Jahre alt sein. Um die Transaktionen zu vollziehen und abzuschließen, müssen alle notwendigen Daten wahrheitsgemäß angegeben werden. Dazu zählen die Adresse für den Versand, der Angebotspreis mit Versandkosten und natürlich der Zustand des gebrauchten Buches, das verkauft bzw. erworben wird. Die Angebote sind von den Anbietern selbst aktuell zu halten. Auf Änderungen müssen die Käufer rechtzeitig vor Abschluss der Transaktion hingewiesen werden.
  7. Auf Booksnail werden die bei der Anmeldung hinterlegten Daten nicht überprüft. Es erfolgt lediglich eine Duplikatsprüfung, aber keine Prüfung auf Richtigkeit. Es ist nicht auszuschließen, dass falsche Kontaktdaten in einem Nutzerkonto hinterlegt werden. Jeder Nutzer ist daher selbst in der Pflicht, die angegebenen Daten zu überprüfen.
  8. Die Kommunikation zwischen den Nutzern von Booksnail sollte sich auf vertragliche oder transaktionelle Facetten beschränken. Es ist nicht gestattet, die erhaltenen Kontaktdaten zu verkaufen oder unaufgefordert Werbung an die jeweiligen Käufer zu versenden. Für Newsletterversendungen oder Ähnlichem ist stets die Erlaubnis des Empfängers einzuholen.
  9. Käufer und Anbieter regeln die Abwicklung zur Transaktion selbst. Das schließt die Vereinbarung zu Zahlung, Versendung der Bücher und die entsprechende Durchführung mit ein. Booksnail greift nur zum Käuferschutz ein, wenn die vorherige Kommunikation fehlschlug.
  10. Die in der Buchbörse von Booksnail veröffentlichten Angebote sind keine Artikel, die Booksnail verkauft. Hinsichtlich des Kaufvertrags ist Booksnail keiner der Vertragspartner. Der Vertrag kommt nur direkt zwischen Käufer und Anbieter zustande. Auch fungiert Booksnail niemals als Vertretung einer der Vertragsparteien. Ansprüche wie etwa Zahlungsforderungen, Lieferungen, Gewährleistung Haftung müssen gegenüber den Vertragspartnern, Käufer oder Anbieter, geltend gemacht werden. Auch haftet Booksnail nicht für die Vereinbarungen, die Käufer und Anbieter miteinander abschließen. Booksnail kann nicht für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Verfügbarkeit der Angebote zur Verantwortung gezogen oder für die Zahlungsfähigkeit oder -bereitschaft der Käufer haftbar gemacht werden.
  11. Jeder Verkäufer ist für die Aktualität seiner Angebote verantwortlich. Veraltete Angebote sind entweder zu löschen oder zu aktualisieren. Booksnail übernimmt keine Gewähr dafür, dass die aufgeführten Artikel zum Zeitpunkt der Bestellung zur Verfügung stehen.
  12. Es ist nicht gestattet, auf Booksnail für Artikel zu werben, die nicht innerhalb der Buchbörse zu finden oder eingestellt sind.
  13. Den Anbietern ist es nicht erlaubt, den Angebotspreis teilweise auf Versandkosten umzulegen. Die Versandkosten sollten lediglich Kosten beinhalten, die tatsächlich für den Versand anfallen. Das schließt dementsprechend Kosten für Verpackung, den Versand und den damit verbunden Aufwand mit ein. Es dürfen keine zusätzlichen Gebühren in Rechnung gestellt werden.
  14. Booksnail haftet nicht für die Rechtmäßigkeit der Buchangebote. Ebenso gilt das für etwaige Rechtsverletzungen und Ansprüche Dritter aus Verträgen, die zwischen Anbieter und Käufer geschlossen wurden.
  15. Der Anbieter darf keine Artikel auf Booksnail zum Verkauf anbieten, die durch die Bundesprüfstelle für jugendgefährdete Schriften indiziert sind oder einer Altersfreigabe ab 18 Jahren bedürfen. Ebenso können solche Artikel auch nicht unter Vorbehalt des Altersnachweises angeboten werden. Nach §5 Abs. 2 aus dem Gesetz über die Verbreitung jugendgefährdender Schriften und Medieninhalte ist es untersagt, indizierte Produkte anzubieten.
  16. Es dürfen keine Artikel angeboten werden, die gegen gesetzliche Vorschriften verstoßen. Insbesondere dürfen keine Artikel eingestellt werden, die Propagandamittel und Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen anpreisen (§§ 86, 86 a StGB). Darüber hinaus dürfen keine Artikel auf der Webseite angeboten werden, die zur Volksverhetzung Anwendung finden (§ 130 StGB). Ein Nachweis des ausschließlich wissenschaftlich-historischen Interesses an einem dieser Artikel durch den Käufer ist nicht ausreichend.
  17. Auf Booksnail dürfen keine Artikel in der Buchbörse angeboten werden, die die Rechte Dritter verletzen. Dazu zählen vor allem Urheber-, Namens- und Markenrechte. Es dürfen keine kopierten oder im Schwarzdruck generierten Bücher zum Verkauf angeboten werden. Booksnail übernimmt dazu keine Gewährleistung, dass die angebotenen Artikel frei von derartigen Rechtsverletzungen sind.
  18. Eine Wartung, der Booksnail Plattform kann, sich negativ auf die Zugriffsfähigkeit der Webseite auswirken. Wartungsarbeiten werden stets so schnell wie möglich und so schonend wie möglich durchgeführt. Dabei beschränkt sich Booksnail auf Wartungsarbeiten zu Zeitpunkten von geringer Nutzung. Länger andauernde Arbeiten an der Webseite werden im Voraus angekündigt. Das schließt nicht unvorhergesehene Störungen mit ein, auf die Booksnail keinen Einfluss hat (zum Beispiel bei Attacken, Viren oder Serverausfällen, etc.). Booksnail haftet nicht für Schäden aus derartigen Ausfällen oder Störungen. Insbesondere haftet der Betreiber der Plattform nicht für Kosten, die im Zusammenhang mit erworbenen Daten oder dem unerlaubten Zugang, einer Veränderung zu Angaben und Daten der Nutzer oder in sonstiger Weise mit Booksnail in Zusammenhang stehen.
  19. Kunden- und Accountdaten werden streng nach den gesetzlichen Vorschriften behandelt. Insbesondere trifft hierzu das Datenschutzrecht Anwendung.
  20. Anbieter und auch Käufer werden darauf hingewiesen, dass die Übermittlung von unverschlüsselten Daten und Inhalten sowie nach dem Datenschutzgesetz geschützten Daten im Internet unsicher sind und die Gefahr des Mitlesens und des Missbrauchs von dritter Seite bestehen kann. Es liegt in der Verantwortlichkeit der Verwender, sich dagegen ausreichend zu schützen. Booksnail ist nicht verpflichtet technische oder rechtliche Schutzmaßnahmen zu ergreifen, um gegen einen solchen Missbrauch zu schützen.
  21. Mit dem Akzeptieren dieser AGBs stellen Sie Booksnail im Innenverhältnis, von allen etwaigen Ansprüchen seitens Dritter, die durch Ihr Nutzungsverhalten entstanden sind, frei. Ebenso erklären Sie dadurch, Booksnail von Ansprüchen Dritter freizustellen, die durch eine von Ihnen begangene Rechtsverletzung entstanden sind. Alle immateriellen und materiellen Schäden, die aus dem Nutzungsverhältnis resultieren, wird Booksnail in Regress nehmen, sollte es erforderlich werden.
  22. Booksnail räumt sich das Recht ein, Anbieter und Verkäufer bei Verstößen gegen Gesetz, gute Sitten, diese allgemeinen Geschäftsbedingungen oder andere Gründe zeitweise oder auf Dauer von der Nutzung auf Booksnail auszuschließen. Vereinzelte Angebote zu gebrauchten Büchern können abgelehnt werden, sollte Booksnail es für notwendig erachten. Ebenso ist es dem Betreiber von Booksnail gestattet, einzelne Bilder und Verweise auf Bilder ohne vorherige Mitteilung von der Webseite zu entfernen.
  23. Alle Rechtsbeziehungen der Vertragspartner unterstehen dem schweizerischen Recht. Gerichtsstand für alle Verfahrensarten ist Flawil/SG.

Stand: Oktober 2013